Bezuschusst werden Energieberatungen für:

  • KMU und
  • Freiberufler

Die Beratungen müssen von Energieberatern mit KfW-Zulassung ausgeführt werden.

Bis zu 80 % Beraterkosten übernimmt der Staat.

Mit dem Programm "Energieberatung Mittelstand" bezuschusst die KfW-Bank Energieberatungen für KMU. Nämlich:

Die Initialberatung: Beratungstermin zur ersten Analyse energetischer Schwachstellen: Dabei betragen die maximal förderfähigen Beratungskosten 1600 €. Das Unternehmen erhält für die Initialberatung einen Zuschuss von 80% (max. 1280 €). 

Die Detailberatung: Hier wird eine genaue Analyse durchgeführt und das resultierende Maßnahmenpaket erarbeitet. Die maximal förderfähigen Kosten der Detailberatung betragen 8000 €. Diese werden mit 60% von der KfW-Bank gefördert. Das ist ein Zuschuss von maximal 4800 €. 

Der Zuschuss wird vom Unternehmen über die Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern beantragt. Dabei unterstützt Sie Ihr Energieberater.