• Förderung der Vor-Ort-Beratung: 400 € für 1-2 Wohneinheiten.
    500 € ab 3 Wohneinheiten.
  • Förderung einer Stromsparberatung mit max. 50 €
  • Förderung von 4 Thermografieaufnahmen mit max. 100 €
  • Thermografie-Gutachten oder Blower-Door-Tests können zusätzlich gefördert werden. Mehr dazu weiß der Energieberater.

Nehmen Sie die Schnellstraße durch den Energiespar-Dschungel.

Wenn es durch die Fenster zieht und die Energiekosten zur Belastung werden, weiß auch der Laie: Es muss etwas getan werden. Vorteil einer kompetenten Energieberatung: Der Berater sieht genau, wo es fehlt. Er ermittelt, mit welchem Kapitaleinsatz der größtmögliche Energiespar-Effekt erreicht werden kann. In der dena-Expertendatenbank finden Sie die Energieberater in Ihrer Nähe. 

Finanz-Schützenhilfe vom Energieberater:
Die Förderung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), siehe Kasten rechts, beantragt der Energieberater für Sie. Um danach sanieren zu können, helfen viele Energieberater beim Ausfüllen der weiteren Förderanträge. Nutzen Sie diesen Service!