Energieberater, die Ingenieure oder Architekten sind, eignen sich besonders für eine Beratung bei Maßnahmen an der Gebäudehülle. Geht es mehr um die Haustechnik, sind Heizungsinstallateure o.ä. mit Beraterausbildung interessant. Tipp: Suchen Sie mehrere Berater in Ihrer Umgebung aus, schauen Sie deren Websites an und verschaffen Sie sich im Vorfeld einen Eindruck am Telefon.

Finden Sie Ihren Berater vor Ort.

Der Begriff Energieberater ist nicht geschützt. Deshalb empfehlen wir die Beraterliste der Initiative Energieeffizienz und die Liste des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die dort verzeichneten Energieberater sind in jedem Fall unabhängig und zertifiziert. Zudem sind sie berechtigt, beim BAFA und der KfW-Bank Förderanträge für Sie zu stellen. Dadurch werden die Beratung und auch daraufhin umgesetzte Baumaßnahmen zum Energiesparen für Sie günstiger.