Funktionsweise der Solarthermie: Die Kollektoren absorbieren die Sonnenstrahlung. Ein Wasser-Frostschutz-Gemisch leitet die Wärme über einen Wärmetauscher zum Solarspeicher. Das abgekühlte Gemisch wird zurückgepumpt. Im Wasserspeicher steigt das wärmere Wasser nach oben und wird dort entnommen.

Die Sonne macht das Wasser warm.

Solarthermische Anlagen („Sonnenkollektoren“) unterstützen die Wassererwärmung im Haushalt durch Nutzung der Sonnenwärme. Die ganze Warmwassererzeugung kann die Anlage in der Regel nicht leisten, typisch sind ca. 60 Prozent. Außerdem kann das erwärmte Wasser die Heizung unterstützen. Die Solarthermie ist somit immer als ergänzende Maßnahme zu sehen.

Auch Tests der Stiftung Warentest belegen, dass die Solarthermie-Anlagen heute ausgereift sind. Für einen 4-Personen Haushalt sind die Anlagen als Komplettpakete für Preise zwischen 3.700 und 6.000 Euro zu haben.